Imker-Car

Man unterschätzt dann doch schnell, was man so Alles transportieren muss, wenn man zu den Bienen fährt. Insbesondere dann, wenn man noch recht ahnungslos ist und sicherheitshalber mal besser ein paar Teile mehr mitnimmt, bevor sie einem bei der Arbeit wieder fehlen.
Und manchmal hat man dann einfach Glück und kommt günstig an ein geeignetes Gefährt. 

Mein Imker-Car 

  • hat ausreichend Ladefläche
  • ist geländetauglich
  • hat eine super Öko-Bilanz
  • kostet weder Steuer noch Versicherung
  • und ist ein echter Hingucker

Also genau das, was ein dynamischer Jungimker braucht. 🙂

 

Fertig eingepackt

10 Dosen Bauschaum und einige Quadratmeter Styropor weiter, ist der „Blechkasten“ nun eingepackt. Spaziergängern kann man ansehen, dass Sie sich fragen, was daraus um Himmels Willen werden soll. Nun ich denke sie werden am Ende positiv überrascht sein.
Aktuell bin ich auf der Suche nach einem passenden Fenster, welches dann zum Einen das hässliche Loch füllen soll und natürlich auch Licht ins Innere bringen wird.